Vogl Deckensysteme als Aussteller auf der Light + Building 2012 / 22.03.2012

Auf der Light + Building 2012 stellt Vogl Deckensysteme Deckenformteile inklusive perfekt abgestimmter LEDs für die anspruchsvolle Innenarchitektur vor.

Der mittelfränkische Deckenspezialist Vogl Deckensysteme entwickelte dieses Produkt, nach dem die Branche schon lange sucht: ein Deckenformteil mit LED-Integration. Auf der Light + Building 2012, die vom 15. bis 20. April 2012 in Frankfurt stattfindet, wird diese Produktneuheit erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Unter dem Motto: „3for1“ stellen der Emskirchner Deckenhersteller sowie die Unternehmen RIENTH und Rentex am Gemeinschaftsmessestand in der Halle 4.1, Stand-Nr. K80 aus. Neben Produktneuheiten können sich die interessierten Besucher auch über Dienstleistungen der drei Unternehmen bei den fachkompetenten Gesprächspartnern informieren.

Aufmerksamkeit wird bei den Architekten, Planern und Lichtplanern das Deckenformteil mit integrierter LED wecken, das einer anspruchsvollen Innenarchitektur das gewisse Etwas verleiht. Denn mit diesem Deckensystem bekommt die planende Branche ein Erzeugnis „wie aus einem Guss“ an die Hand, das sich unsichtbar und schnell montieren lässt. „Das werkseitig vorgefertigte Formteil ist aus dem ökologischen Material Gipskarton hergestellt und passt sich jedem Objekt perfekt an. In Kombination mit dem eingebauten LED-Streifen trägt es obendrein zur Energieeffizienz bei, denn es wird auf herkömmliche Beleuchtungskörper wie Leuchtstoffröhren etc. verzichtet“, bringt es Produktmanager Benedikt Roos, Vogl Deckensysteme auf den Punkt.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Mit diesen Deckenformteilen mit integrierter LED geht der mittelfränkische Deckenhersteller auf die Wünsche von Architekten, Lichtplanern und Planern ein. „Bisher gab es solch ein kombiniertes System noch nicht“, sagt Roos. Bisher musste das Deckenteil und das passende Beleuchtungselement aus verschiedenen Teilen gebaut werden. Das kostete Zeit und es fehlte Planungssicherheit. Damit ist jetzt endlich Schluss!

Ist in einem Objekt eine Lichtvoute oder ein Lichtgraben vorgesehen, wird dieses System beim Deckenspezialisten Vogl in den erforderlichen Maßen nebst passendem LED-Streifen bestellt. Deren Vorteil ist, sie geben nur eine geringe Wärme ab, leisten jedoch aufgrund ihres niedrigen Stromverbrauchs einen hohen Beitrag zur Energieeffizienz des Gebäudes. Die eingesparten Energiekosten schlagen bei den jährlichen Betriebsausgaben zu Buche!

In das angefertigte Formteil wird das LED-Modul mit nach oben gerichtetem Ausstrahlwinkel, das es u. a. mit unterschiedlichen Weißvarianten, farbigem RGB und einer leuchtstarken Ausführung gibt, eingebaut. Aufgrund der geringen Bauhöhe integriert sich das Leuchtsystem unsichtbar im Formteil. Vielmehr lassen sich mit solch einer Deckenlösungen Lichtvouten und Lichtgräben homogen, ohne störende Verschattungen ausleuchten. Aufgrund vielfältiger Gestaltungsmöglichkeiten lässt es sich überall dort einbauen, wo eine anspruchsvolle Deckengestaltung gefordert wird.

Das auf die Baustelle gelieferte Formteil benötigt nur eine fachgerechte Trockenbau-Unterkonstruktion und wird lediglich vom Trockenbaufachmann an der dazu vorgesehenen Position befestigt und vom Elektriker angeschlossen. Einfacher geht es wirklich nicht!

So wird mit dieser LED-Einbauleuchte jede Immobilie durch Form, Farbe und Funktion wertvoller und der Nutzwert dauerhafter!

  • Vogl-Akustiker Vogl-Ausschreiben Vogl-Videothek Vogl-Colorator

© Copyright Vogl Deckensysteme - 2017

Realisiert von: spoc.deAGB   AEB   Datenschutz   Impressum

Chat