Wohnstift Augustinum in München Wohnstift Augustinum in München Wohnstift Augustinum in München

Das Leben ist ein Theaterstück!

Wer im Wohnstift Augustinum in München-Neufriedenheim seinen Lebensabend verbringt, bekommt Kunst vom Feinsten geboten. Das hauseigene Theater bekam vom Herbst 2008 bis zum Frühjahr 2009 ein neues Gesicht. Ausgestattet mit einem neuen Deckensystem, dem VoglToptec Akustikputzsystem, aus dem Hause des Emskirchner Deckenherstellers Vogl Deckensysteme strahlt nunmehr der Vorstellungsraum in neuem Glanz.

Exzellente Deckengestaltung

Eine Besonderheit des Theaterinnenraums ist die helle und freundliche Atmosphäre auf 700 m². Und so mancher könnte meinen, etwas mehr Kontrast wäre besser gewesen. Doch ganz bewusst wurde dieser Farbton gewählt. Denn das menschliche Auge reagiert besonders im Alter empfindlich auf das Nachtsehen und dunkle Töne. Deswegen wurden die hölzernen Wandbekleidungen und der Fußboden in hellem Ton gehalten. Und auch die cremefarbene Bestuhlung wird von einem angenehmen Blau, das Sitz, Lehne und Außenseite akzentuiert, betont. Vervollständigt wird das harmonische Farbdetail durch den blau nuancierten Bühnenvorhang. Als Pendant ergänzt das Raumambiente die Decke mit Deckenbeleuchtung und wunderschönem LED-Himmel.

Objektart: Wohnstift
Vogl Produkte: VoglToptec Akustikputzsystem, Deckensegel
Fotograf: Thilo Jaeckel

Abschluss: 2009
Architekt: Helmut Köpf, München
Trockenbauunternehmen: Peter Braun

Perfektion durch erstklassiges Endfinishing

Von September 2008 bis März 2009 wurde das Objekt vom Münchner Architekt Helmut Köpf umgebaut. Die Technische Beratung führte der Emskirchner Deckenhersteller Vogl Systemtechnik aus, während der Innen- und Trockenausbau in den Händen von Peter Baum Innenausbau lag.

Der Trockenbauer Peter Baum montierte das VoglToptec-Akustikputzsystem, dass auf dem Betrachter wie aus einem Guss wirkte. Eine solide Basis mit der Lizenz zum planebenen Verlegen ermöglicht hier die drucksteife Unterkonstruktion. Darauf wurden einzeln die Akustikputzsystemplatten mit einer rückseitigen schwarzen AkustikVlies Kaschierung Stoß an Stoß verlegt. Zum Einsatz kamen VoglToptec-Akustikputzsystemplatten. Sie haben die Maße 1194 x 2004 x 12,5 mm und das Lochbild 8/18 Rund, das einem Lochflächenanteil von 15,4 % entspricht. So stellt sich die Decke aufgrund ihrer Streulochung akustisch hoch aktiv dar und wertet das Theater obendrein noch optisch auf. Anschließend wurde alles mit dem VoglToptec Supergrund LF behandelt, um ein perfektes Finishing zu schaffen. Unter der Verwendung einer lösemittel- und weichmacherfreien, emissionsarmen Universalgrundierung auf Acrylatbasis, geeignet für Innen und Außen, erhält ein mineralischer und organischer Untergrund – in diesem Fall – die gelochten Gipsplatten, eine ideale Grundlage. Durch die Eindringtiefe und die stark oberflächenverfestigende Wirkung werden die Lochlaibungen zusätzlich stabilisiert. Nach einer angemessenen Trocknungszeit konnte der VoglToptec Akustik Nano SF aufgetragen werden. Dieser Anstrich hat eine Korngröße bis 0,5 mm und wirkt aufgrund seiner sehr feinen Oberflächenstruktur äußerst edel. So dass das Theater durch Form, Farbe und Funktion wie aus einem Guss für den Betrachter harmonisch erscheint.

zurück

  • Vogl-Akustiker Vogl-Ausschreiben Vogl-Videothek Vogl-Colorator

© Copyright Vogl Deckensysteme - 2017

Realisiert von: spoc.deAGB   AEB   Datenschutz   Impressum

Chat